Am Oberstufenzentrum Leimental in Bättwil wurde eine Petition vom Schülerrat gestartet und von über 500 Schülerinnen und Schülern in Dorneck-Thierstein unterzeichnet. Darin wird gefordert, dass die Kosten für den Besuch der (ausserkantonalen) Wirtschafts-, Handels- und Informatikmittelschulen wieder vom Kanton übernommen werden.

Die Petition sollte, so war vereinbart, am 1. Juni beim zuständigen Regierungsrat Remo Ankli übergeben werden. Nun soll das Thema aber bereits am Mittwoch im Kantonsrat besprochen werden.

Die gesammelten Unterschriften werden vom Schülerrat ebenfalls morgen beim Kantonsrat Marc Winkler eingereicht, «da eine Übergabe von Unterschriften nach einem gefällten Entscheid wenig Sinn mache», wie der Schülerrat mitteilt. Ebenfalls würden die Kantonsrätinnen und Kantonsräte per E-Mail kontaktiert.

Auch wenn das Anliegen der Schüler thematisiert wird, bedauert der Schülerrat: «dass Jugendliche, die sich teilweise zum ersten Mal und über mehrere Monate politisch engagieren, auf diese Weise ausgebremst werden.»

Der Grund der verfrühten Auseinandersetzung sei zweitrangig, der Schülerrat wolle «beachtet und ernstgenommen werden.» (mgt)