Arbeitsmarkt
3593 Personen im Kanton Solothurn hatten im Oktober keine Arbeit

Im Oktober 2013 stieg die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Solothurn gegenüber dem Vormonat um 51 auf 3‘593 (Vormonat 3‘542) Personen. Die Arbeitslosenquote verharrt bei 2,5 Prozent.

Merken
Drucken
Teilen
Die Arbeitslosenquote im Kanton Solothurn liegt 0,6 Prozente unter dem Schweizer Durchschnitt.

Die Arbeitslosenquote im Kanton Solothurn liegt 0,6 Prozente unter dem Schweizer Durchschnitt.

Keystone

Damit liegt die Quote erneut tiefer als der Schweizer Durchschnitt von 3,1 Prozent. Wie das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) am Freitag mitteilt, lag im Oktober die Zahl der Stellensuchenden bei 5‘897 (Vormonat 5‘735) und war damit um 162 Personen höher als im Vormonat. Die Stellensuchendenquote stieg von 4,0 auf 4,1 Prozent.

Die positiven Entwicklungen in der Weltwirtschaft würden sich noch nicht im Schweizerischen Arbeitsmarkt manifestieren, heisst es vonseiten des AWA.

Regionale Unterschiede

Die Stellensuchendenquote in der Region Solothurn stieg von 3,8 auf 4,0 Prozent. Die Region zählte Ende Oktober 2‘075 Stellensuchende, 83 Personen mehr als im Vormonat.

In der Region Grenchen stieg die Quote von 5,5 auf 5,9 Prozent. Dies waren 57 Personen mehr. Die Quote im Schwarzbubenland erhöhte sich von 2,7 auf 2,8 Prozent, dies waren 18 Stellensuchende mehr.

Mit vier Personen mehr schloss die Region Olten den Monat Oktober ab, die Quote stagnierte bei 4,3 Prozent. In der Region Thal verharrte die Quote bei 3,8 Prozent.