Es ist bekannt: Der Kanton Solothurn ist kein Eldorado für Millionäre und somit auch nicht für die ganz Reichen. Dies bestätigt die aktuelle jährliche Liste «Die 300 Reichsten» des Wirtschaftsmagazins «Bilanz». Auf Platz eins unter den Solothurnern rangiert zum wiederholten Male die Unternehmerfamilie Mathys mit Wohnsitz in Lüterkofen. Ihr Vermögen schätzt das Magazin auf 1,5 bis 2 Milliarden Franken. Hugo Mathys dirigiert als Verwaltungsratspräsident in zweiter Generation das Medizinaltechnik-Unternehmen Mathys AG in Bettlach. Sie ist unter anderem spezialisiert auf künstliche Hüft- und Kniegelenke, ist also im Bereich Orthopädie (Gelenkersatzprodukte) tätig. 2003 verkaufte die Familie Mathys die Osteosynthesesparte (Implantate wie Nägel und Schrauben zur Behandlung von Knochenbrüchen) an Synthes.

Breitling-Chef an zweiter Stelle

Mit einem Vermögen von 700 bis 800 Millionen Franken liegt die Familie Schneider auf dem zweiten Platz der reichsten Solothurner. 1979 kaufte Ernest Schneider die Grenchner Uhrenfirma Breitling, die heute von Théodore Schneider geführt wird. Laut «Bilanz» ist die Firma seit ihrer Gründung im Jahr 1884 von bisher lediglich fünf verschiedenen Patrons geleitet worden (drei von der Familie Breitling und zwei von der Familie Schneider). Das unabhängige Uhrenunternehmen habe mit 300 Beschäftigen (je hälftig am Hauptsitz in Grenchen und am Standort La Chaux-de-Fonds im vergangenen Jahr rund 160’000 Zeitmesser hergestellt. Der Umsatz wird auf 300 Millionen Franken geschätzt.

Thomke weiterhin aktiv

Mit dem Grenchner Ernst Thomke liegt einer der bekanntesten und schillernsten Schweizer Unternehmer auf Rang drei, sein Vermögen wird auf 100 bis 200 Millionen Franken geschätzt. Als Sanierer der Uhrenindustrie (Asuag), Motor-Columbus, Pilatus oder Saurer habe er Schweizer Wirtschaftsgeschichte geschrieben. Zudem gilt er auch als geistiger Vater der «Swatch». Heute sei er unternehmerisch nicht mehr sehr gross engagiert, sitze aber immer noch rund in rund einem Dutzend Verwaltungsräten. Aktuell halte er diverse Beteiligungen und Immobilien.

Die meisten Reiche wohnen im Kanton Zürich

Mit drei Superreichen liegt Solothurn als Wohnsitzkanton im unteren Drittel der landesweiten Rangliste. Laut Liste wohnen nur in den Kantonen Glarus, Neuenburg, Schaffhausen sowie in den beiden Appenzell weniger Reiche. Gleichviele sind im Kanton Freiburg und Obwalden. Gar keine haben Wohnsitz in den Kantonen Jura und Uri. Mit Abstand am meisten Reiche wohnen im Kanton Zürich sowie in den beiden Steueroasen Schwyz und Zug.