Probst ist Präsidentin der Gruppe «Organisation der Arbeitswelt Hauswirtschaft» Solothurn. Sie sprach an der Abschlussfeier von 20 Frauen und 2 Männern in Hägendorf, die das eidgenössische Berufsattest nach erfolgreicher zweijähriger Attestlehre erhalten haben. Auch Dominik Studer, Prüfungsleiter des Amts für Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen Solothurn, richtete das Wort an die jungen Berufsleute und gratulierte zu diesem Abschluss.

Folgende Personen haben ihr Berufsattest erhalten:

Chuka Tsang Tenzin, Tartianum AG Solothurn; Dushi Edona, Hohenlinden Solothurn; Ebrahim Virginia Leila, Verein Phönix Lenzburg; Galletta Christina; Stiftung Wendepunkt Muhen;
Gemal Hmeret, Tharad Derendingen; Gunassekaran Thursikan, Stiftung Schmelzi Grenchen; Hans Naxinet, Stiftung azb Strengelbach; Hellbach Leah Wambul, Kernkraftwerk Däniken; Kayaöz Neslihan, Integra Stiftung für Behinderte Wohlen AG; Kaskin Elmas Asana, Gruppe AG Spital Menziken, Lubina Iva, Alters-und Pflegeheim Seon; Lüscher Luzia, Stiftung azb Strengelbach; Matso Yangchen Dolker, Stiftung Orte zum Leben Oberentfelden; Nicolin Selin, Alters- und Pflegeheim am Bach Gerlafingen; Radanovic Boris, Stiftung Wendepunkt Muhen; Spring Jessica Nina, Hohenlinden Solothurn; Steiner Ramona, Verein Phönix; Süess Anna Carla, Stiftung Theresiahaus Solothurn; Vieira Pereira Dulce, Stiftung Domino Hausen AG; Winistörfer Tamara, Hohenlinden Solothurn; Zengin Dilan,
Alterszentrum Wengistein Solothurn; Zenuni Egzona, Hohenlinden Solothurn.
Mit der Bestnote von 5.1 haben Tamara Winistörfer von der Hohenlinden Solothurn und Christina Galleta von der Stiftung Wendepunkt in Muhen abgeschlossen. (MGT)