Irmela Sabotic, die als Startnummer 6 ins Rennen ging, übernimmt die Miss-Krone von Andrea Sekler. Die 22-Jährige Solothurnerin, die als Buchhalterin arbeitet, hat auch gleich noch den Preis Miss Photogenic gewonnen. Der Preis Miss Sympathique geht an Stella Corvigno. In den Final schaffte es neben der neuen Miss Solothurn auch Syndel Richardson und Sarah Nadin Meier.

Foto von Irmela Sabotic eines Bikini-Shootings

Foto von Irmela Sabotic eines Bikini-Shootings

Die Entscheidung lag zu jeweils einem Sechstel bei den fünf Jurymitgliedern sowie beim SMS-Voting. Die Jury bestand aus Sara Hildebrand (Moderatorin SRF-Sendung glanz&gloria), Andrea Sekler (Miss Solothurn 2013), Thomas Denzel (Geschäftsführer Radio 32), Yuko Graber (DJ Yuko) und Mario Geiser (DJ X-Stylez).

Die Wahl ging im Landhaus in Solothurn über die Bühne. Die Kandidatinnen präsentierten sich in mehreren Durchgängen (Casual, Bikini und Abendkleid) und mussten den Moderatoren Simon Fankhauser und Samira Fracasso auch Red und Antwort stehen.

miss Solothurn 2014

Miss Solothurn 2014 - Die Entscheidung

Miss Solothurn14-Show

Auch sonst war die Miss Solothurn 2014-Show sehr vielseitig

Miss der Leser: Syndel Richardson

Im Vorfeld der Miss-Wahl fragte diese Zeitung, wen die Leser zur Miss wählen würden. Das Ergebnis fiel deutlich aus: Syndel Richardson, 24-Jährige Naildesignerin aus Grenchen, hatte von den Online-Lesern am meisten Stimmen erhalten. 32 Prozent der 1417 Teilnehmer unserer Umfrage hatten für sie gestimmt. An zweiter Stelle folgte Milica Stanojevic aus Arch BE mit 28 Prozent, und auf dem dritten Rang die kurzharige Stella Corvigno. Sie vereinte 18 Prozent der Stimmen auf sich. Die neue Miss Solothurn schaffte es auf den sechsten Platz.