Bildung
Kanton soll nicht für Privatschulen zahlen müssen

Das Solothurner Parlament will nicht, dass der Kanton künftig auch Privatschulen mit einem finanziellen Beitrag unterstützen muss. Ein entsprechender überparteilicher Auftrag wurde mit grosser Mehrheit abgelehnt.

Merken
Drucken
Teilen
Schüler und Schülerinnen demonstrieren vor dem Parlamentsgebüde für staatliche Beihilfen

Schüler und Schülerinnen demonstrieren vor dem Parlamentsgebüde für staatliche Beihilfen

sff

Nur fünf Grüne und drei Christlichdemokraten stimmten für den Auftrag. Damit blieb auch die Manifestation von Schülerinnen und Schülern der Rudolf Steiner Schule Solothurn am frühen Morgen vor dem Rathaus ohne Erfolg: Sie hatten die eintreffenden Kantonsräte mit Transparenten zu einem Ja für eine finanzielle Unterstützung bewegen wollen (siehe Bild). (sff)