Kabarett
Kleintheater Grenchen: Simon Chen gibt einem ganz schön zu denken

Kabarettist und Spoken Word Künstler Simon Chen war mit seinem Programm «Ausserordentliche Lage» zu Gast im Kleintheater Grenchen.

André Weyermann
Drucken
Teilen
Simon Chen bei seinem Auftritt im Kleintheater Grenchen.

Simon Chen bei seinem Auftritt im Kleintheater Grenchen.

zvg

Die Pandemie ist noch nicht ausgestanden und schon macht sich Kabarettist und Spoken Word Künstler Simon Chen in seinem Programm «Ausserordentliche Lage» daran, noch einen draufzusetzten.

Klimawandel und Erderwärmung gingen nämlich in den letzten Monaten so ziemlich vergessen, bis ein Einsturz des «Uetliberges» katastrophale Folgen hat, die Temperaturen auch bei uns ins Unermessliche steigen, ganze Länder und Ländereien verschwinden. Da ist guter Rat teuer. Drastische Massnahmen werden ausgerufen, die Demokratie mehr und mehr ausgehebelt, aus Eigenverantwortung natürlich, die da lautet: «Machen Sie von sich aus, was wir Ihnen sagen».

«Ich habe Anfang 2020 mit der Arbeit am neuen Stück begonnen, da ging’s noch um andere Themen – unter anderem auch um das Klima», erklärt Simon Chen. «Dann kam Corona. An sich ein gefundenes Fressen für einen Kabarettisten. Ich wollte aber auf keinen Fall ein reines Coronaprogramm machen, die Pandemie wird ja irgendwann nicht mehr aktuell sein. Das Thema Klima hingegen wird uns noch viel länger beschäftigen.

Auf einer Wanderung kam ich dann auf die Idee, die Klimakrise anhand der aktuellen Coronakrise zu erzählen», fasst der Kabarettist den Entstehungsprozess zusammen. Ein ganz schön ambitioniertes Projekt, denn würde das Publikum dieses auch goutieren. Es tat es. Simon Chen sorgte schon mit seinen diversen gespielten Figuren für Heiterkeit.

Er vermied es aber tunlichst, «grosse Gags» einzustreuen. Natürlich formiert sich eine allerdings etwas unbedarfte Opposition, ein Unternehmen mit dem nicht gerade appetitlichen Namen «My Shit» wittert das grosse Geschäft, scheitert dabei aber kläglich. Der Pfarrer hat es immer gewusst und donnert die Offenbarung des Johannes inbrünstig in den Kirchensaal. Schliesslich bieten sich G & G (Greta und Gates) als Retter an.

Simon Chen ist ein feines Programm zu drängenden Fragen gelungen mit einer wohl dosierten Prise Humor, ein Programm aber auch, welches das Publikum ziemlich nachdenklich zurückliess.

Aktuelle Nachrichten