Nach dem Fussballspiel zwischen dem FC Biel/Bienne und FC Solothurn machten sich ca. 80 Fans des FC Solothurn mit dem Regionalzug auf den Rückweg in Richtung Solothurn, schreibt die Kantonspolizei Solothurn in einer Medienmitteilung. In Grenchen verliessen etwa vier bis sechs vermummte Fans den Zug, um im Avec-Shop am Bahnhof Süd diverse Getränke zu stehlen. «In dieser Zeit wurde der Regionalzug durch weitere Fans an der Weiterfahrt gehindert.»

Nach der Ankunft in Solothurn verliess die Gruppierung schliesslich den Zug und ein Teil davon, ca. 40 Personen, machten sich auf in Richtung Stadt, wo sie sich im Bereich Kreuzackerquai und Landhausquai aufhielten. Dort haben sie vereinzelt Knallkörper gezündet. Zu Sachbeschädigungen ist es gemäss Polizeibericht nicht gekommen. 

Die Kantonspolizei Solothurn hat einen Zeugenaufruf gestartet. Personen, die Angaben zu den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich bei der Kapo Solothurn (Tel. 032 627 71 11) zu melden. (pks)

Aktuelle Polizeibilder: