Jurasonnenseite

«Pendeln Sie noch oder wohnen Sie schon?»

Von links:Max Wolf (Gemeindepräsident Lengnau), Barbara Leibundgut (Gemeindepräsidentin Bettlach), François Scheidegger (Stadtpräsident Grenchen)

Schokoladeverteilaktion für Pendler in Grenchen

Von links:Max Wolf (Gemeindepräsident Lengnau), Barbara Leibundgut (Gemeindepräsidentin Bettlach), François Scheidegger (Stadtpräsident Grenchen)

Die Gemeindepräsidenten der Region machten am Bahnhof Grenchen Werbung für den Wohnstandort Jurasüdfuss. Die Pendler wurden mit Schokolade bedacht.

Am Donnerstag verteilten die drei Gemeinde-Oberhäupter am Bahnhof Süd insgesamt 500 Schokoladen der "Jurasonnenseite", dem Standortmarketing-Begriff der drei Gemeinden Grenchen, Lengnau und Bettlach.  «Pendeln Sie noch oder wohnen Sie schon?» Mit dieser Frage regt die aktuelle Kampagne die Pendlerinnen und Pendler in die Region  an, in die Nähe des Arbeitsplatzes zu ziehen und die Freizeit zu geniessen, statt lange zu pendeln.

"Schliesslich bietet die Region einiges", wie es in einer Mitteilung des Standortmarketings Grenchen heisst. "Die Jurasonnenseite verfügt über ein grosszügiges Wohnangebot, das keine Wünsche offen lässt, im Vergleich zu grossstädtischen Gegenden jedoch erschwinglich ist".  Dazu habe man mehr Zeit, um das vielfältige Naherholungsgebiet der Jurasonnenseite so richtig zu geniessen. (rrg)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1