Grenchen

OK-Mitglied: «Die achten Heli Days waren bisher die Schönsten»

Das Heli Weekend 2015 in Grenchen zog viele Zuschauer an.

Das Heli Weekend 2015 in Grenchen zog viele Zuschauer an.

Die Veranstalter zeigen sich hoch zufrieden mit der Durchführung des achten Helikopter Meetings auf dem Flughafen Grenchen. Die Vorführungen der Air Zermatt stiessen auf ein grosses Publikumsinteresse.

Von einem «rundum gelungenen Anlass» sprach am Abend Monika Arbenz vom OK des 8. Grenchner Heli-Weekends. «Für mich war es das Schönste bisher, alles hat gestimmt: das Wetter, das Programm und sehr sehr viele Zuschauer.»

Heli-Weekend 2015 in Grenchen

Heli-Weekend 2015 in Grenchen

Ein Höhepunkt dieser Ausgabe waren die Rettungsdemonstrationen und Vorträge der Air Zermatt, bei der eine «Bergrettung» von einer Drehleiter der Feuerwehr simuliert wurde. «Das ist für den Heli-Piloten sehr anspruchsvoll, da er keinen Fixpunkt hat, an dem er sich orientieren kann», meinte Flughafenchef Ernest Oggier. Auch die Vorträge von Rettungschef Bruno Jelk waren überaus gut besucht. «Wir wurden vom Publikum fast überrannt», sagt Monika Arbenz.

Auch die Vorführungen des Super Puma der Schweizer Luftwaffe fanden grosse Beachtung sowie die zahlreichen grossen und kleinen Helikopter, die am Boden und in der Luft zu sehen waren. "Ich bin jetzt schon zum vierten mal mit der Maschine in Grenchen und es gefällt uns sehr gut hier", meinte ein Crewmitglied des Grosshelikopters Sikorsky CH 53, der ebenfalls ein bewährter Publikumsmagnet ist. Die deutsche Crew nimmt jeweils für zwei Wochen an einem Gebirgsflugkurs in der Innerschweiz teil.

Auftritt des Super Pumas an den Grenchner Helidays 2015

Auftritt des Super Pumas an den Grenchner Helidays 2015

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1