Grenchen

Move! Dance School: Mitreissende Show im «Magical Park»

Die Kids der Streetdance-Schule «Move!» zeigten im ausverkauften Parktheater ihr abendfüllendes Programm. Eine energiegeladene Mischung aus Streetdance, Hip-Hop und Kindertänzen.

Das Parktheater war buchstäblich bis auf den letzten Platz ausverkauft. Und das innerhalb von zwei Tagen. Man schuf noch zusätzliche 100 Plätze auf der Seitenestrade und konnte am späten Sonntagnachmittag rasch erkennen, wem es im Vorverkauf nicht mehr gereicht hatte, einen nummerierten Platz im Saal oder auf dem Balkon zu ergattern. Diese Leute mussten sich beeilen, einen guten Platz auf der Seite für sich zu reservieren.

Über 170 Kinder, Jugendliche und Erwachsene besuchen momentan die Streetdance-Schule von Sarah Cattin-Steiner, die diese nun mittlerweile seit elf Jahren in Grenchen betreibt. Den grössten Teil machen dabei Kinder zwischen 6 und 9 Jahren aus. Das war in der Show nicht anders: Nebst den ganz Kleinen, den «Minis», die vom Publikum jeweils frenetischen Applaus erhielten – das jüngste Mädchen auf der Bühne war gerade mal 2 Jahre alt – , war diese Altersgruppe stark vertreten und zeigte etliche Choreografien in diversen Gruppen.

Grenchner Tanzschule Move! bot eine mitreissende Show

Grenchner Tanzschule Move! bot eine mitreissende Show

Die Kids der Streetdance-Schule «Move!» zeigten im ausverkauften Parktheater ihr abendfüllendes Programm.

Die Reise in den Park im Wettbewerb gewonnen

Durch den Abend führten Mitglieder der «RabbiZ», einer der Showgruppen der Streetdance-Schule. Die Rahmenhandlung: Die Mädchen hatten in einem Tanzwettbewerb einen Ausflug in den «Magical Park» gewonnen und nahmen das Publikum mit auf ihren Rundgang durch den Park. Vom Rösslispiel, auf der Bühne umgesetzt von den «Minis» als kleine Zirkuspferdchen, gings auf die Achterbahn, in den Zauberwald und auf die Märchenbahn. Immer dazu passend wurde ein Showblock der diversen Gruppen gezeigt, mit viel Elan und den passenden Kostümen. Auch eine Fahrt auf der gruseligen Geisterbahn stand auf dem Programm. Passend dazu der Auftritt der Kiddies zu Michael Jacksons «Thriller» in Zombie-Kostümen und grusligem Make-up.

Das Publikum kam auf seine Kosten: Auf der Bühne boten die Kids eine abwechslungsreiche und energiegeladene Show zu coolem Sound: Hip-Hop, R&n’B, Rap. Die «Fremdenführerinnen» der «RabbiZ», die auch das «Gezicke» glaubhaft rüberbrachten, ernteten manchen Lacher mit ihren Sprüchen. Überhaupt war die Spielfreude bei allen Mitwirkenden spürbar.

Schade nur, dass im Publikum die Stimmung manchmal nicht so recht aufkommen wollte. Hinter der Bühne ging im Gegensatz dazu regelrecht die Post ab und die Girls feuerten die Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne lauthals an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1