Es ist eine Tradition, dass der Flughafen Grenchen einmal im Jahr ganz der Modellfluggruppe Grenchen des Aero-Club der Schweiz gehört. Stündlich haben die «Grossen» zwar Slots für Starts und Landungen, sonst aber dominieren auf dem Flughafen die Modellflugzeuge, in deren Reihen aber wiederum ganz kleine und grosse Modelle zu sehen sein werden.

Es gibt kaum eine aviatische Sparte, die nicht zu sehen sein wird. Im Vordergrund stehen Flugzeuge, die massstabgetreu nachgebaut sind und dem grossen Vorbild bis zum letzten Detail gleichen. So wird beispielsweise in Grenchen der viel diskutierte Saab Gripen fliegen, auch wenn nur im verkleinerten Modell. Auch Maschinen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs sind zu sehen, so etwa das in der Schweizer Luftwaffe eingesetzte Jagdflugzeug Morane-Saulnier D-3801 oder die Supermarine Spitfire der britischen Royal Air Force.

80-kg-Riesenmodelle

Zu den Höhepunkten gehören die drei sehr grossen Albatros Jets (je 80 kg) in den Farben des Breitling Teams, die in Formation fliegen werden. Auch der Jugend wird Platz gegeben: Der erst achtjährige Rodito Nussbaum zeigt sein Showprogramm mit einer North American T-28.
Selbstverständlich haben auch Helikopter und Segelflugzeuge ihren Platz und werden wunderbare Figuren an den Himmel zaubern. In der Sparte Heli ist etwa der Eurocopter EC 145 zu sehen, der von der Rega auf den Basen im Mittelland verwendet wird.

Für die Kinder wird mehrmals der legendäre «Täfeli-Bomber» abheben, geflogen von Markus Minder; die Bonbons werden von einem Flugzeugtyp getragen, der die Schweizer Pilatus Flugzeugwerke weltberühmt gemacht hat: Dem PC-6 Porter. Der Grenchner Marc Rollier zeigt zum Schluss die Turbine Legend, das schnellste einmotorige Flugzeug auf dem Flughafen Grenchen.

Daniel Räz, Präsident der Modellfluggruppe Grenchen, freut sich auf den Anlass: «Der Flugtag ist für mich der Höhepunkt des Jahres. Wir hatten Glück und konnten absolute Top-Piloten gewinnen.» Eine Festwirtschaft und Verkaufsstände runden den Anlass ab. Dass die Modellfluggruppe an ihrem Flugtag fast immer gutes Wetter hat, scheint sich dieses Jahr wieder zu bestätigen … (pbg)