Erst noch hat die Feuerwehr Grenchen  an der Mia mit viel  Personal und Material die Rettung von Personen nach einem Verkehrsunfall demonstriert. Nur kurze zeit später kam der Ernstfall.

Etwa um 15.45 wurde sie von der Alarmzentrale zu einem Brand an der Kirchstrasse aufgeboten. In einem älteren Mehrfamilienhaus (ehemaliges Cafe Sport) war in einer Wohnung im Dachgeschoss ein Brand ausgebrochen.

Die Feuerwehr rückte mit einem grossen Aufgebot aus, darunter auch mit der Drehleiter. Laut Informationen vor Ort ist der Brand in der Küche ausgebrochen. Die Einsatzkräfte des Atemschutuzes mussten sich durch den Korridor in die betroffene Wohnung vorkämpfen, wo sie die Küche in Vollbrand vorfanden.

Zum Glück konnte der Brand gelöscht werden, bevor dieser auf das Dachgeschoss übergriff. Viel hat aber offenbar nicht gefehlt. Die Wohnung wurde stark beschädigt und ist unbewohnbar.

Personen kamen nach gegenwärtigen Erkenntnissen keine zu schaden. Die Brandermittlung der Kantonspolizei ist zurzeit am eruieren der Brandursache. 

Ein Teil der der Kirchstrasse musste für den Verkehr gesperrt werden.