Am kommenden Mittwoch, 25. Oktober, um 20 Uhr feiert die Schopfbühne Premiere mit dem Stück «Schlüssel für zwei». Die deftige Komödie aus der Feder der beiden erfolgreichen englischen BBC- und Theaterautoren John Chapman und Dave Freeman fasst das Programmheft der Schopfbühne kurz und träf zusammen: eine Frau – zwei Liebhaber – ein Chaos.

Alles dreht sich um Harriet (Eva Fasolin), die als attraktive Singlefrau gleich zwei verheiratete Männer an der Angel hat und sich von ihnen aushalten lässt - mit Geld und durch den Beruf der beiden Lover determinierten Naturalien. Das geht eine Zeit lang gut, bis Gordon (Giuseppe Graziano), einer der beiden auf einem Fisch seines Rivalen Alec (Benjamin Obrecht) ausrutscht. Dann läuft die Situation nach und nach aus dem Ruder ...

Regie führt mit Benjamin Obrecht erstmals ein langjähriges Ensemble-Mitglied der Schopbühne, welche heuer ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Die erste öffentliche Vorstellung ist für Samstag, 28. Oktober, anberaumt, danach folgen elf weitere Vorstellungen bis zum 26. November; jeweils Freitag und Samstag um 20 Uhr, sonntags um 17 Uhr an der Schützengasse 4. Tickets in der Coop Vitality Apotheke oder www.schopfbuehne.ch (at.)