Grenchen
Grenchen erhält mit Raiffeisen-Neubau einen 24-Stunden-Tresor

Bis zum 16. Juni 2012 soll der imposante Neubau der Raiffeisenbank am Osttor des Stadtzentrums fertig sein. Schon jetzt ermöglichte die FDP der Stadt Grenchen einen Einblick.

Patrick Furrer
Drucken
Teilen
 Informationsveranstaltung der FDP Stadt Grenchen
8 Bilder
 Noch erkennt man den zukünftigen Glanz nicht
 «Drahtzieher» des Anlasses Alexander Kohli (FDP), Tony Broghammer (Raiffeisen), Ivo Erard (Architekturbüro)
 Architekt Ivo Erard informiert das Publikum
 Im Untergeschoss wird der Tresor installiert werden
 Die FDP Grenchen und die Raiffeisenbank gewähren Einblick
FDP Stadt Grenchen ermöglicht Einblick in die Baustelle der Raiffeisenbank
 Die Raiffeisenbank im Rohbau

Informationsveranstaltung der FDP Stadt Grenchen

Patrick Furrer

«Auf den Spuren der Panzerknacker» lautete das Motto der Veranstaltung, welche einen exklusiven Einblick in den Rohbau des künftigen Standortes der Raiffeisenbank Wandflue in Grenchen ermöglichte.

Über ein Dutzend Personen konnten sich selbst dort bewegen, wo später kein Normalkunde mehr hinkommt; so erklärte Architekt Ivo Erard dem Publikum unter anderem den Tresorraum im Keller. Gemeinsam mit Tony Broghammer, dem Vorsitzenden der Bankleitung, vermittelte er einen Eindruck von der künftigen topmodernen Infrastruktur. Mit dabei Alexander Kohli (Präsident FDP Grenchen), Raphaël Pilloud (Vizepräsident), Hubert Bläsi (Vize-Stadtpräsident), die Gemeinderäte Aldo Bigolin und Renato Müller sowie Konrad Schleiss, Präsident der Repla Grenchen-Büren.

Bankleiter Broghammer strich die Wichtigkeit der Raiffeisenbank als Dienstleister und Arbeitgeber heraus. Die Raiffeisenbank Wandflue wurde 1903 gegründet und ist eine der ältesten überhaupt. Erfreut blickt Tony Broghammer dem 16. Juni 2012 entgegen – dann wird die neue Filiale mit einem Tag der offenen Tür eröffnet.

Parkhaus und Aussenparkplätze

Allerdings gibt es für die Bauarbeiter noch viel zu tun, erklärte Architekt Erard. Er baut für zwei Bauherren – die Raiffeisenbank und die Stiftung Abendrot, welche 20 altersgerechte Wohnungen erstellen lässt. Somit ist der imposante Baukörper zweigeteilt.

Die Raiffeisenbank wird in ihrem Teil auf 5 Geschossen beheimatet sein und in den Obergeschossen 6 Wohnungen anbieten. Der Kundenbereich ist zweigeschossig. Im Eingangsbereich entsteht eine 24-Stunden-Zone, wo Geld abgehoben und Bankgeschäfte getätigt werden können.

Zudem erhält die Raiffeisenbank einen 24-Stunden-Tresor, wo Kunden Wertsachen sicher verstauen und auch jederzeit darauf zugreifen können. «Der einzige der Stadt», meinte Tony Broghammer stolz. Das Innere des Kundenbereichs wird künstlerisch mit Werken von Marc Reist aufgewertet werden. Nebst dem Parkhaus, welches durch das Nebengebäude erschlossen ist, wird es Aussenparkplätze für Eilige geben. Und für alles wurden, wo immer möglich, regionale Bauunternehmer berücksichtigt.

Der FDP-Anlass wurde trotz kalter Temperaturen zum gelungenen Anlass. Beim anschliessenden durch die Raiffeisenbank Wandflue offerierten Apéro konnten sich die Besucher bei einem Glas Wein wieder aufwärmen.

Aktuelle Nachrichten