Jeweils über 20 Hundehalter versammelten sich am vergangenen Montag und Freitag mit ihren Schützlingen bei der Talstation in Oberdorf, um gemeinsam die Fahrt mit der Gondelbahn in Angriff zu nehmen. Der jährliche Ausflug der Archer Hundeschule Berghof auf den Weissenstein brachte aber so einige Herausforderungen für die pelzigen Teilnehmer mit sich. Das Anstehen in der Schlange, das Passieren des Drehkreuzes sowie das Einsteigen in die vorbeifahrende Gondel - das alles bedeutete eine Menge Stress für die Hunde in Ausbildung. 

Doch der Stress machte sich mehr als bezahlt: Auf dem Berg angekommen tobten die Vierbeiner voller Freude durch den Schnee und genossen sichtlich das gemeinsame Spielen mit ihren «Gspänlis». Und auch die menschlichen Teilnehmer kamen auf ihre Kosten: Im Sennhaus wurde bei Speis und Trank rege über den auf dem Berg verbrachten Tag geplaudert - die Hunde entspannt neben den Tischen. 

Impressionen vom letztjährigen Ausflug