Bettlach

Gemeindepräsidentin aus dem Amt vertrieben und in die Ferien geschickt

Gemeindepräsi Barbara Leibundgut übergibt Macht und Schlüssel Yves Cutrona von den Krachwanzä.

Gemeindepräsi Barbara Leibundgut übergibt Macht und Schlüssel Yves Cutrona von den Krachwanzä.

Die Narren haben auch in Bettle das Zepter übernommen. Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut musste abtreten.

Pünktlich um 19.19 Uhr traten Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut und Yves Cutrona von der IG Fasnacht zu den Klängen der Krachwanzä vor das Publikum.

Mit einem gemeinsamen Gedicht eröffneten die beiden die fünfte Jahreszeit. «Im Amt chli meh aus 100 Tage, weit dir mi scho us em Gmeinshus jage! Tüet Dir mir dr Schlüssu näh und derfür chli Ferie gäh?»

Der Fasnächtler meinte: «Tues chli gniesse, gang go feschte, ar Fasnechts ds Bettle geits am beschte!» Die Fasnacht in Bettlach biete alles, was das Herz begehrt. «Wotsch a d Wermi, muesch nid flüge, chasch uf Mexiko zu de Wanze, ohni ds lüge!» Und statt Surfen auf Hawaii sei der Mooreball zu empfehlen.

Ein weiser Entscheid, fand die Entmachtete: «Säge d’Ferie ab und chume cho feschte, mit euch Narre geit’s am beschte.» Sie überreichte dem Narr den Schlüssel, den dieser bis zum Böögverbrennen behalten dürfe; aber er müsse Sorge tragen dazu und ihn am 5. März wieder zurückgeben. (om)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1