Am Sonntagnachmittag gab es im Kanton Solothurn gleich zwei Unfälle, bei denen ein Rettungshelikopter ausrücken musste. Ein Kletterer war um die Mittagszeit an der Südwand der Balmfluh verunfallt. Und am Nachmittag musste der Helikopter noch nach Grenchen fliegen.

Um zirka 15.15 Uhr war eine 52-jährige Frau mit einem Elektro-Trottinett talwärts auf dem Bürenbergweg unterwegs. Aus derzeit noch unbekannten Gründen verlor sie dabei die Kontrolle über das Gefährt und stürzte.

«Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu», wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Sie musste nach der medizinischen Erstversorgung durch einen Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche den Sturz beobachtet haben oder Angaben über die Fahrweise der Verunfallten machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Grenchen zu melden, Telefon 032 654 39 69. (kps/ldu)

Aktuelle Polizeibilder vom April 2018: