Büsserach
Einfamilienhaus in Büsserach durch Feuer zerstört

In der Nacht auf Sonntag brannte ein Einfamilienhaus in Büsserach vollständig aus. Die Hausbewohnerin musste wegen des Verdachts auf Rauvergiftung medizinisch behandelt werden. Die Brandursach ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Brand zerstört Einfamilienhaus in Büsserach

Brand zerstört Einfamilienhaus in Büsserach

Kapo SO

Am Sonntag um 3.46 Uhr erhielt die Alarmzentrale die Meldung über ein brennendes Haus am Ortsrand von Büsserach. Beim Eintreffen der sofort alarmierten Feuerwehr Breitenbach stand das freistehende Eineinfamilienhaus bereits in Vollbrand.

Mit Unterstützung der Stützpunktfeuerwehr Breitenbach konnte der Brand am frühen Morgen gelöscht werden. Die Bewohnerin des Hauses hat den Brandausbruch glücklicherweise bemerkt und konnte die Liegenschaft rechtzeitig verlassen. Sie wurde wegen des Verdachts auf Rauvergiftung medizinisch behandelt.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Durch den Brand wurde das Gebäude vollständig zerstört. Auf die Nachbargebäude konnte das Feuer nicht übergreifen. Insgesamt standen rund 60 Mitarbeitende der Feuerwehren Büsserach und Breitenbach im Einsatz. Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei die Ermittlungen aufgenommen. (rsn)

Aktuelle Nachrichten