Aus noch ungeklärter Ursache geriet heute Freitag der Dachstock eines mehrstöckigen Einfamilienhauses am Knoblauchweg in Brand. Durch die Flammen wurde der gesamte Dachstock zerstört. Die Bewohner des freistehenden Hauses, eine fünfköpfige Familie, hielten sich glücklicherweise nicht im Gebäude auf, als der Brand ausbrach. Es wurde niemand verletzt, jedoch entstand grosser Sachschaden.

Der Brand wurde der Alarmzentrale um acht Uhr gemeldet, als an dem Haus eine starke Rauchentwicklung auffiel. Die ausgerückte Stützpunktfeuerwehr Olten stand mit einem Grossaufgebot im Einsatz und konnte ein Übergreifen der Flammen vom Dachstock auf das gesamte Gebäude verhindern. Die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (pks)