Solothurn

Digitales Fundbüro ab jetzt auch im Kanton Solothurn

Wer klickt, der findet...

Wer klickt, der findet...

Seit kurzem ist der Fundservice «easyfind» auch im Kanton Solothurn verfügbar. Wer etwas verloren hat, kann nun via Internet suchen oder eine Verlustmeldung erfassen. Solothurn ist der fünfte Kanton, der das Fundwesen über «easyfind» betreibt.

Wer etwas verloren hat, musste bisher oft per Telefon eine langwierige Suche nach dem verlorenen Objekt starten – sei es bei Transportbetrieben oder bei verschiedenen Polizeiposten. Eine zentrale Datenbank fehlte und für eine Verlustmeldung war es nötig, sich bei der Polizei zu melden. Im Kanton Solothurn ist dies seit kurzem für die Bevölkerung einfacher. Möglich wird dies mit dem webbasierten Fundservice www.easyfind.ch.

Online suchen, online finden

Über dieses «Online-Fundbüro» sind verschiedene Fundbüros miteinander vernetzt. Neben der Meldung eines Verlusts kann man über die Plattform aber auch leicht nach einem verlorenen Gegenstand suchen. Dazu gibt man die entsprechenden Daten in der Suchmaske von «easyfind» ein. Aufgefundene Gegenstände werden in einer Trefferübersicht angezeigt. Dort ist neben dem Fundort auch der Ort angegeben, wo sich der Gegenstand aktuell befindet.

Neu können dies nun auch die Polizeiposten der Kantonspolizei oder jene der Stadtpolizeien Grenchen, Olten und Solothurn sein. Wer keinen Internetzugang besitzt, kann den Verlust eines Gegenstandes wie bisher auf jedem Polizeiposten melden.

«easyfind» gewinnt an Land

Neben dem Kanton Solothurn haben bisher vier Kantone, zwei Gemeinden, die Stadt Zürich sowie zahlreiche Transportbetriebe ihr Fundwesen über die Online-Plattform vernetzt. Die Einführung der Dienstleistung im Kanton Solothurn geschah unter Leitung der Kantonspolizei und in enger Zusammenarbeit mit den Stadtpolizeien.

Unverändert gilt aber nach wie vor: Wer etwas findet, muss den Fund melden oder den Gegenstand im nächsten Fundbüro oder bei der Polizei abgeben. Ansonsten macht man sich laut Gesetz strafbar.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1