Dornach
Dieb gab sich als taubstummer «Bettler» aus

Die Kantonspolizei Solothurn konnte einen Mann ermitteln, der sich als taubstummer «Bettler» ausgab und dabei mehrere Diebstähle begangen hat.

Merken
Drucken
Teilen

Keystone

Im Mai und Juni 2012 wurden der Kantonspolizei Solothurn aus der Gemeinde Dornach mehrere Einschleichediebstähle gemeldet, bei denen vorwiegend Bargeld und Schmuck entwendet worden ist. Im Verlaufe der polizeilichen Ermittlungen konnte in der vergangenen Woche, in Zusammenarbeit mit der Polizei Basel-Landschaft, in Dornach ein 19-jähriger Rumäne angehalten werden, dem mehrere Einschleichediebstähle in Wohnungen und Häuser zur Last gelegt werden.

Ratschläge der Kantonspolizei

Die Kantonspolizei Solothurn rät in diesem Zusammenhang zu erhöhter Vorsicht und gibt folgende Tipps:

• Seien Sie misstrauisch gegenüber fremden Personen, welche an Ihrem Wohndomizil erscheinen und um Geld betteln.

• Lassen Sie fremde Personen nie in Ihr Haus bzw. in Ihre Wohnung.

• Zeigen Sie fremden Personen nie, wo Sie Ihr Geld und Ihre Wertsachen aufbewahren.

• Schliessen Sie Ihre Wohnungstüre immer ab, auch tagsüber.

• Informieren Sie über die Notrufnummern 117 oder 112 unverzüglich die Polizei wenn Sie von verdächtigen Personen kontaktiert werden

Der mutmassliche Täter gab sich als Taubstummer aus und bettelte, vorwiegend bei älteren Menschen, um Geld. Je nach Situation folgte er den Leuten in ihre Wohnungen oder betrat diese kurze Zeit später durch nicht abgeschlossene Türen, wo er folglich Sachen entwendete. Der Angehaltene ist teilweise geständig und wird bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.