Live Ticker
Der EHC Olten besiegt den SC Langenthal nach Verlängerung mit 5:4

Der EHC Olten setzt sich gegen den SC Lagnenthal in extremis durch. Die Solothurner bewingen die Oberaargauer durch ein Tor durch Pargätzi nach 57 Sekunden in der Verlängerung. Lesen Sie hier das Protokoll der Partie, Minute für Minute. .

Leroy Ryser
Drucken
Teilen
SC Lantenthal für Live-Ticker

SC Lantenthal für Live-Ticker

Archiv/Bieri

61. Minute Der EHC Olten gewinnt nach Verlängerung gegen den SC Langenthal mit 5 zu 4. Weitere Infos finden sie morgen in der Print-Ausgabe des Langenthaler Tagblattes.

61. Minute 57 sekunden waren gespielt, bis den Langenthalern ein Blue-Line-Schuss zum Verhängnis wird. Pargätzi schiesst von der blauen Linie nach einem Pass von Schwarzenbach in die Mitte. Dort stehen Guyaz und Sertich. Sertich wird als Torschütze angegeben, gut möglich wäre aber auch gewesen, dass Guyaz die Scheibe selbst ins Tor ablenkte.

61. Minute TOOOOOOOOOOR - Olten gewinnt.

61. Minute Sertich schliesst im Stile eines Verteidigers ab - die Scheibe geht hoch übers Plexiglas.

61. Minute Weiter gehts!

60. Minute Was für ein Schlussbschnitt! Die Langenthaler mussten noch mächtig zittern - bis sie den einzelnen Punkt auf sicher hatten. Tschannen machte in der Unterzahl eine tragende Figur. Er lief und arbeitete viel, damit die Scheibe den Weg ins Tor nicht finden konnte. Nun geht es in die Verlängerung, mit vier gegen vier Feldspielern. Zu Beginn, in den ersten 31 Sekunden, werden die Oltner aber noch in nummerischer Überzahl antreten können. Was aber in den letzten Momenten fraglich war, war wieso Colin Müller das Time-Out beim Unterbruch nicht nahm, um das Powerplay zu besprechen. Jedenfalls geht es bald weiter - noch 3 Minuten Pause.

60. Minute Ende - ein Punkt ist beiden sicher.

59. Minute Eine ganz dumme Strafe die Campbell hier kassiert - was passiert ist hab ich leider nicht gesehen, da es abseits des Spielgeschehens war. Das könnte den Langenthalern vielleicht sogar die Punkte kosten.

58. Minute Grosschance für Campbell! Unter Bedrängnis geht er alleine aufs Tor, legt sich die Scheibe aber zu weit vor!

57. Minute Aus heiterem Himmel wird abgepfiffen, weil das Oltner Tor verschoben wurde - was ist denn da passiert? Nun ja - es gibt Bully in der neutralen Zone.

55. Minute Die Partie dauert noch etwas bei fünf Minuten und das Kleinholz ist erwacht. Die zahlreichen Zuschauer feuern ihr Team an und liefern die nötige Unterstützung für einen Sieg.

54. Minute Olten ist komplett.

53. Minute das war gefährlich - Della Rossa bringt die Scheibe nicht aus dem Drittel und hätte beinahe zusehen müssen, wie es daraus sogar noch ein Tor gegeben hat. Den Weitschuss pariert Kropf aber gekonnt.

52. Minute Abschluss von Schefer - Bully vor Kropf - noch 78 Sekunden Überzahlspiel für Langenthal.

52. Minute Strafe gegen Remo Hirt! Dieser drückt in einer heiklen Situation Goalie Mathis ins Tor und muss dafür während zwei Minuten auf die Bank. Eine von wenigen Strafen, welche dem SCL zur erneuten Führung verhelfen könnte. Zuerst muss aber das Eis gereinigt werden, das gibt den SCL-Ausländern eine Pause. Die brauchen sie dringen - auch heute stehen sie wieder andauernd auf dem Eis.

50. Minute Olten hat noch nicht aufgegeben - was ja auch klar ist. Krebs macht nach einem tollen Querpass die Partie aber erneut sehr spannend - ein Ausgleich zehn Minutn (und vier Sekunden) vor Schluss lässt die ganze Sache wieder von vorne beginnen.

50. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOR fü'r Olten - Krebs trifft zum Ausgleich!.

49. Minute Diesmal waren es die Oltner, welche schlicht und einfach zu weit weg vom Gegner standen. Neukom stand direkt neben dem Tor, kontrollierte die Scheibe mehr oder weniger unbedrängt und sah Brägger herannahen. Er spielt die Scheibe vors Tor - Kropf war chancenlos und sah nur noch zu, wie Brägger einschob.

49. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - Brägger trifft zur Führung!!!!

48. Minute Olten hat schwer zu kämpfen mit den Langenthalern. Im Moment haben sie klare Vorteile. Torchance gibt es aber immer auf beiden Seite.

46. Minute Gute Chance für den SCL! Gruber schnappt sich die Scheibe und läuft allen davon. Er umfährt den letzten Verteidiger, greift den Torwart an und hätte beinahe auch noch diesen umfahren. Beim Schuss wurde er aber im letzten Moment gehindert.

44. Minute UUUUUUUUUUUNGLAUBLICH! Drei viel kann die zweite Linie der Langenthaler auf das Tor von Olten schiessen. Das spezielle daran: Kropf lag längst geschlagen am Boden. Einmal wehrten die zwei Oltner Feldspieler in letzter Sekunde ab, einmal scheiterte Bodemann am eigenen Unvermögen... Das hätte die Führung sein müssen.

42. Minute Übrigens: Schiri Küng war heute sehr unauffällig - ein gutes Zeichen. Im Vergleich zum Match in La Chaux-de-Fonds hat er sich sehr deutlich gesteigert.

41. Minute Es geht weiter - Küng wirft ein.

40. Minute Und auf einmal hat sich die Partie um 180 Grad gewendet. Die Langenthaler sind entschiedener aus der Pause gekommen, spielen körperbetonter und vor allem technisch deutlich besser. olten hingegen war ähnlich blass wie Langenthal im ersten Drittel - konnte aber zu einem ausgeglichenen Spiel viel dazu beitragen.

40. Minute Ein Abschluss von der blauen Linie von Cadonau muss Kropf nach vorne Abprallen. Dort steht Campbell, der wie ein Holzfäller auf Brusthöhe die Scheibe komplett in die andere Richtung drescht. Kropf - der am Boden liegt, bekommt zu spät mit, dass Tschannen auf der anderen Seite mit der Scheibe kämpft und sie tatsächlich unter Kontrolle bringt. Im allerletzten Moment schiesst der Stürmer aus einem unglaublich spitzem Winkel in Richtung EHCO-Tor. Und tatsächlich, die Scheibe schlägt im oberen langen Eck zum Ausgleich ein! Pause!.

40. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - ein absolut geiles Ausgleichstor von Stefan Tschannen!

39. Minute Shorthander Chance für Wüst, nachdem Sertich und er zu zweit gegen zwei Langenthaler aufs Tor ziehen. Mathis hält aber.

39. Minute Die erste Strafe gegen Olten wird gepfiffe, nachdem Annen Tschannen zu Boden ringt.

37. Minute Was für ein kurioses Tor! Zu dritt greifen die Gelb-Blauen gegen zwei Mäuse an. Eine aussichtsreiche Situation wird von Neukom mit einem Pass zurück auf Cadonau gut eingeleitet, der eigentlich harmlos schiesst. Bodemann lenkt die Scheibe ab, welche daraufhin ins Tor von Kropf kullert - 3:2.

37. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL! Bodemann trifft auf Cadonau und Neukom.

37. Minute Noch 3.5 Minuten sind in diesem Drittel zu spielen.ö Weiterhin sehen wir eine sehr spannende Partie mit zwei engagierten Teams.

35. Minute Ein guter Abschluss von Müller zwingt Kropf zu einem Save, der abprällt und doch noch beinahe zu einem Tor geführt hätte. Nur ein bisschen später prüft Weber dwen EHCO-Torwart. Weiterhin ist aber 3:1.

33. Minute Und wieder treffen die beiden ersten Linien aufeinander. Vorhin waren es die Oltner, die mehr angegriffen haben - nun sind die Langenthaler in Scheibenbesitz.

31. Minute Auch Olten ist wieder besser in Fahrt. Wir sehen ein sehr ausgeglichenes Spiel mit viel Tempo, indem der SCL ein bisschen die Oberhand hat. Nun ist es wichtig, diese zu behalten und noch in diesem Drittel zumindest ein Tor zu erzielen. Dann könnte es reichen, die Partie gegen Ende spannend zu machen.

28. Minute Guer Abschluss von Cadonau, nachdem Campbell richtig um diesen einen Pass kämpfen musste. Toller Einsatz - die Langenthaler sind nun viel entschiedener, den Oltner nahe zu kommen.

27. Minute Ja, Langenthal ist erwacht. Die letzten Minuten fanden gänzlich im Drittel der Oltner statt. Während Olten von der Unwiderstehlichkeit einiges in der Garderobe gelassen hat, spielt der SCL nun deutlich besser als zuvor. Nun fehlen die sehr wichtigen Tore, welche die Partie endgültig ausgeglichen gestalten.

25. Minute Was für eine Chance für Neukom! Weber erhält die Scheibe, nach einem gerangel rechts unten in der Ecke, zieht aus spitzem Winkel alleine auf Kropf zu. Nach einem Trick spielt er Neukom die Scheibe zu, der vor dem leeren Tor die Scheibe aber nicht trifft...

24. Minute Kelly erhält in der rechten Ecke die Scheibe, spielt sie zurück an die blaue Linie zu Cadonau, der sofort abzieht. Der Abpraller übernimmt Campbell, welcher ebenfalls sofort schiesst. Kropf kann ein weiteres Mal halten, spielt Campbell die Scheibe so aber ein weiteres Mal zu, der nun doch trifft! Ist Langenthal nun zurück im Spiel?

24. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL! Campbell trifft, Cadonau und Kelly waren die Passgeber.

22. Minute Ein schöner Angriff der Langenthaler geht zu Ende. Nur ein Schuss fehlte - so geraten die Oltner jedenfalls nicht in Bedrängnis.

21. Minute Weiter gehts!

20. Minute Kommen wir zur Zusammenfassung des Drittels. Olten war schlicht und einfach besser. Das Heimteam war heiss und das bemerkte man sofort. Mit viel Tempo und Aufsässigkeit zeigten sie im ersten Drittel den Langenthalern den Meister. Die Gelb-Blauen, die rein von der Tabelle als Favorit gewertet werden könnten, waren machtlosen gegen den unwiderstehlichen Temporeichen Angriff der Powermäuse. Da muss man sich eigentlich fragen, wieso Olten so lange Zeit in der Krise steckte? Meine Antwort nach 20 Minuten: Cory Pecker - dieser Mann hat bereits jetzt deutlichst seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

20. Minute Zuerst einmal möchte ich ihnen das Tor näher bringen, bevor ich wie gewohnt das Drittel zusammenfasse. Olten greift, nachdem die Scheibe aus dem Drittel der Langenthaler befreit wird, über die linke Seite mit Philipp Wüst an. Dieser hat super angezogen, und geht aussen durch vorbei. Noch schneller war aber Pecker, der zog in der Mitte an allen vorbei, erhielt die Scheibe ins Zentrum gespielt und schob gegen den machtlosen Mathis ein.

20. Minute Pause.

20. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOR Nummer 3! Pecker trifft nach Pass von Wüst!

20. Minute 35 Sekunden vor Schluss verursacht Gruber das nächste Icing - Bully vor Mathis.

18. Minute SCL komplett - Olten drückt weiter.

16. Minute Man bemerkt es sofort: Sertich, Wüst und Pecker sind auf dem Eis! Was für ein Gewirbel und schon haben sie eine Strafe herausgeholt. Zwei Minuten Powerplay für Olten - Müller ist auf der Bank.

15. Minute Die Langenthaler sind ein bisschen erwacht - sie spielen als zuvor und können das Spiel ausgeglichener gestalten.

13. Minute Die dritte Linie der Langenthaler ist total überfordert mit der ersten Angriffslinie. Ehlers muss schneller wechseln und bringt die erste, doch auch die scheint dem EHCO-Tornado nicht viel entgegensetzen zu können.

11. Minute Irgendwie ist die Scheibe wie ein Ping-Pong-Ball in der Mitte des SCL-Drittels umhergesprungen. Nachdem mehrere Schlittschuhe getroffen wurde, nutzte Krebs die Situation eiskalt aus - er trifft rechts unten gegen den überraschten Mathis.

11. Minute TOOOOOOOOOOOR Nummer 2! Krebs trifft nach allgemeiner Verwirrung!

10. Minute Der nächste Schuss, der Mathis halten kann - Bully vor dem SCL-Tor.

9. Minute Olten ist aufsässig und bissig. Gerade eben hat Schwarzenbach seinem Gegner Tschannen die Scheibe abgeluchst. Dies gelang ihm aber nur, weil er lange störte und den Gelb-Blauen lange Zeit bedrängte. Tschannen konnte darauf nicht reagieren. Sind die Langenthaler ein bisschen überrascht vom EHCO, der deutlich besser auftritt als im letzten Spiel?

8. Minute Ein Abschluss von Neukom geht in die Wolken - Bully vor Kropf. Olten führt nach den ersten paar Minuten verdient. Langenthal schien nicht ganz so gut vorbereitet wie auch schon. Zu viele Abspielfehler schlichen sich ins Spiel der Oberaargauer ein.

7. Minute Was für ein schönes Tor, welches die Olten-Ausländer hier produziert haben. Weber kommt beim eigenen Tor an die Scheibe, spielt einen unsauberen Pass der schliesslich Sertich im rechten Eck übernehmen kann. Dieser - Wieselflink - dreht sich, spielt die Scheibe bedrängt in die Mitte auf den herannahenden Pecker und der schiebt ganz cool, direkt unter der Latte ein. 1:0 fürs Heimteam.

7. Minute TOOOOOOOOOOOOOR - Pecker trifft für Olten!

6. Minute Kropfs erster Abpraller hätte beinahe zu einem Tor geführt - Tschannens Stock war aber ein bisschen zu kurz, um die Scheibe zu erreichen.

5. Minute Della Rossa mit einem öffnenden Pass in die Mitte auf Krebs! Dieser kann freistehend aufs Tor schiessen, verpasst aber knapp. Im Moment machen die Langenthaler zu viele Abspielfehler, welche die Oltner noch nicht ausnutzen konnten.

3. Minute Gerade eben schloss Tschannen den ersten SCL-Angriff ab. Kropf hält - Bully vor dem EHCO-Tor.

2. Minute Das zweite Bully vor Mathis - zuvor gabs ein Icing.

2. Minute Nach 62 Sekunden geben die Oltner den ersten Schuss ab - dies von der blauen Linie. Mathis pariert sicher.

1. Minute Offenbar wird es aber nicht geputzt - es geht los!

0. Minute Leider kann es noch nicht losgehen - sämtliche Scheiben in der Eishalle sind angelaufen. Das Plexiglas ist nicht durchblickbar...

0. Minute Michael Küng pfeift heute Abend. Für den SC Langenthal bleibt zu hoffen, dass er heute einen besseren Abend erwischt - verglichen mit der Partie gegen La Chaux-de-Fonds.

0. Minute Wie Ehlers angekündigt hat spielt Marc Wolf in der dritten Defensive. Sein Vorzug: "Mit ihm haben wir ein bisschen mehr Körper auf dem Eis. Das brauchen wir gegen Olten. Ansonsten sind Sataric, Kühni und Wolf auf demselben Level", so Ehlers.

Vor dem Spiel hier kommen die Aufstellungen! Bei Langenthal ist Mathis im Tor, alle verletzten sind weiterhin verletzt, sodass sich nichts ändert. Bei Olten kommt Remo Meister nach langer Verletzungspause zurück ins Team: Olten: Kropf; Haldimann, Schnyder Simon; Meister, Pargätzi; Aeschlimann, Lüthi; Stapfer, Blumenthal; Pecker, Sertich, Wüst; Hirt, Annen, Schwarzenbach; Della Rossa, Marcon, Krebs; Wüthrich, Vogt, Maurer. Langenthal: Mathis; Schefer, Müller; Guyaz, Cadonau; Leuenberger, Marc Wolf; Kühni; Kelly, Campbell, Tschannen; Gruber, Bodemann, Carbis; Brägger, Weber, Neukom; Hobi, Meyer. Bemerkungen: Olten ohne Bloch, Redenbach (beide überzählig), Mike Marolf und Schild (beide verletzt). Langenthal ohne Chatelain, Eichmann, Holenstein, Marc Kämpf, Mike Wolf (alle verletzt) und Grieder (Biel).

19:15 Um 20.00 gehts los. Hopp SCL!!!

Aktuelle Nachrichten