Regionalverkehr
Das alte Bipperlisi wird in Pension geschickt

Bis Ende August wurden bei der Aare Seeland Mobil (asm) alle sechs neuen Gelenktriebwagen Be 4/8 von Stadler Rail (STAR) in Betrieb genommen. Das alte Bipperlisi wird damit in Pension geschickt.

Merken
Drucken
Teilen

Die dreiteilige Komposition bietet 65 Sitz- und 66 Stehplätze und ist mit Niederflur-Einstiegen, Klimaanlage und einem modernen Fahrgast-Informationssystem ausgestattet. Die Kosten eines Zuges betragen laut asm-Angaben 6 Mio. Fr.

Die asm investiert gleichzeitig in die Infrastrultur: Auf den Fahrplanwechsel Mitte Dezember wird die Verlängerung der Strecke nach Oensingen eröffnet. Sie ist 1,7 km lang und kostet 18,85 Mio. Fr. Zwischen Flumenthal und Attiswil wird zurzeit an einer Doppelspur gebaut, um das Kreuzen der Züge zu vereinfachen: Kostenpunkt 10 Mio. Fr. (at.)