Derendingen

Dachstuhl brennt - wieso, ist noch unklar

Glücklicherweise war das Haus unbewohnt.

Glücklicherweise war das Haus unbewohnt.

In einem unbewohnten Haus in Derendingen ist am Freitagnachmittag ein Teil des Dachstocks in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Am Freitag, 31. Juli 2020, gegen 17.10 Uhr, gingen bei der Kantonalen Alarmzentrale mehrere Meldungen ein, dass in Derendingen ein Dachstock brennt.

Die umgehend aufgebotene Ortsfeuerwehr konnte den Brand rasch löschen, der in einem Teil des Dachstocks entstand. Verletzt wurde niemand.

Beim betroffenen Gebäude an der Hauptstrasse handelt es sich um ein mehrstöckiges Abbruchobjekt, bei dem am Freitag Rückbauarbeiten durchgeführt wurden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei Solothurn hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1