Biberist
Culturarena ist doch wieder offen

Die Spekulationen schossen ins Kraut: Wird die Culturarena nach dem Hickhack der letzten Woche wieder eröffnet, oder bleibt sie für längere Zeit geschlossen? Nun ist klar: Der alte Betriebsleiter ist auch der neue.

Christof Ramser
Drucken
Teilen
Culturarena

Culturarena

Solothurner Zeitung

Gestern Montag wurde das Restaurant durch Michel Lendl erneut eröffnet. Das ist insofern überraschend, weil der frühere Betriebsleiter Lendl die Culturarena eigentlich verlassen und sich anderen Aufgaben widmen wollte. Doch Memet Vural, der den Betrieb mit der Organisation von Grosshochzeiten wieder auf Kurs bringen wollte und bereits einen Kaufvertrag unterschrieben hatte, ist wieder abgesprungen. Um juristische Scherereien zu vermeiden, will sich die AG mit Vural nun aussergerichtlich einigen. «Damit die Geschichte für beide Seiten halbwegs zufriedenstellend ausgeht.»

«Betrieb muss weiterlaufen»

Doch seine Enttäuschung über den geplatzten Verkauf kann und will Lendl nicht verbergen. «Es ist ärgerlich, aber der Betrieb muss irgendwie weiterlaufen.» Er geht neben seiner Funktion in der Culturarena denn auch einer anderen Arbeit nach. Die Angestellten der Firmen in der Umgebung schätzen es, wenn das Restaurant über Mittag wieder öffnet. Von Montag bis Freitag öffnet das Restaurant von 11 bis 14 Uhr sowie von 17 bis 23 Uhr. Samstag und Sonntag vorläufig nur auf Reservation. Die Zukunft des Saales und der AG bleibt offen. Ziel sei weiterhin, einen Käufer für die Culturarena zu finden. Noch bestehen Reservationen für Hochzeiten und Konzerte. Und auch die Biberister Vereine werden die Infrastruktur weiterhin nutzen.

Memet Vural, der die Culturarena AG per Ende August kaufen wollte, macht gegenüber dieser Zeitung nochmals auf die, seiner Meinung nach, desolate Situation aufmerksam. Er sei allen vertraglichen Pflichten nachgekommen, seine Vertragspartner nicht. Die Culturarena AG habe sich an verschiedene Abmachungen nicht gehalten. Daraus habe er die Konsequenzen gezogen und sei vom Vertrag zurückgetreten. (rm)

Aktuelle Nachrichten