RBS
Bus statt Bahn

Die RBS-Linie RE/S8 zwischen Solothurn und Bern wird am Wochenende teilweise gesperrt. Am 23. und 24. Oktober verkehrt zwischen Fraubrunnen und Jegenstorf ein Bahnersatz. Die Reisezeiten zwischen Solothurn und Bern verlängern sich.

Drucken
Teilen
Bus statt Bahn

Bus statt Bahn

Grenchner Tagblatt

Am Wochenende kommt es auf der RBS-Linie RE/S8 zu einer kurzen Streckensperrung. Zwischen Fraubrunnen und Jegenstorf müssen die Fahrgäste auf einen Bahnersatz-Bus umsteigen. Die seit Anfang 2009 dauernden Bauarbeiten zwischen Fraubrunnen und Grafenried werden Ende Oktober abgeschlossen. Deswegen wird zwischen Fraubrunnen und Jegenstorf der Bahnbetrieb vom Samstag bis Sonntag unterbrochen. Auf dieser Strecke verkehren während dieser Dauer Busse statt Züge.

Früher einsteigen

Zwischen Solothurn und Jegenstorf gilt während der Streckensperrung ein spezieller Fahrplan, die Reisezeiten auf der Linie RE/S8 verlängern sich. Um zur gewohnten Zeit in Bern anzukommen, müssen Reisende an den Haltestellen zwischen Solothurn und Jegenstorf einige Minuten früher einsteigen. Die Abfahrtszeiten ab Bern sowie auf der Linie S8 Jegenstorf-Bern-Jegenstorf ändern sich nicht.

Die Abschlussarbeiten sind Teil der Bahnhofausbauten in Fraubrunnen und Grafenried. Mit der neuen Doppelspur wurde der Grundstein für einfacheres Kreuzen der Züge auf der Strecke Bern-Solothurn gelegt und die Basis für einen dichteren Fahrplan geschaffen. (mgt)

Aktuelle Nachrichten