Chicago Poster Biennale

Berner Grafiker holt sich Gold für «Tartuffe»-Plakat

Der Berner Grafiker Stephan Bundi ist an der zweiten «Chicago International Poster Biennial» mit der Goldmedaille ausgezeichnet worden. Er erhielt den Preis für sein Plakat für das Molière-Stück «Tartuffe» am Theater Biel Solothurn.

Für die Biennale waren gegen 6000 Plakate aus aller Welt eingereicht worden. Rund 150 Plakate schafften es in den Final und damit in den Katalog der Biennale. Nur 15 Arbeiten wurden ausgezeichnet.

Neben dem Berner Stephan Bundi konnte sich noch ein weiterer Schweizer über eine Auszeichnung freuen. Eine der zwölf an der Biennale vergebenen Bronzemedaillen ging an den Luzerner Grafiker Niklaus Troxler für ein Jazzplakat von Willisau Jazz für den Saxophonisten Charles Gayle. Die beiden Silbermedaillen gingen an Kulturplakate aus Japan und Polen.

Stephan Bundi hat für seine Plakate für das Theater Biel Solothurn bereits mehrmals nationale und internationale Preise erhalten, zuletzt 2010 den österreichischen Joseph Binder Award. (lds/sda)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1