Bei einem Arbeitsunfall in der Stadt Solothurn wurde am Donnerstagmorgen ein Arbeiter unter seinem Stapler eingeklemmt. Der 23-jährige Mann verletzte sich dabei schwer und musste ins Spital gebracht werden, dies teilt die Solothurner Kantonspolizei in einer Medienmitteilung mit.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei der Arbeiter aus bisher ungeklärten Gründen mit seinem Fahrzeug mehrere Meter in einen Liftschacht gefallen und wurde dort von seinem Stapler eingeklemmt.

Für die Bergung mussten der Rettungsdienst und die Feuerwehr Solothurn anrücken. Ins Spital gebracht wurde der schwer verletzte Arbeiter von der REGA. Rund zehn Angehörige der Rettungskräfte mussten mit leichten Verletzungen aufgrund der schwierigen Bergung zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unklar und Gegenstand der eingeleiteten Abklärungen. (jvi)