Unfall
Abrupter Spurwechsel zwingt Busfahrer zu Vollbremsung

Aufgrund eines Spurwechsels kam es gestern Abend auf der Luzernstrasse in Zuchwil zu einer leichten Streifkollision zwischen einem Linienbus und einem Auto. Dabei wurden im Bus vier Fahrgäste leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Der betroffene Bus der BSU

Der betroffene Bus der BSU

Kapo SO

Der Unfall, bei welchem ein BSU-Linienbus der Linie 7 und ein Auto involviert waren, geschah um 18.25 Uhr, so die Kantonspolizei Solothurn.

Im Bereich der Gemeindegrenze Zuchwil/Derendingen vollzog eine, in dieselbe Richtung fahrende Automobilistin, einen Spurwechsel von der linken auf die rechte Fahrspur. Dabei streifte sie dem Linienbus, welcher 25 Passagiere transportierte, die linke Seite. Der Buschauffeur machte eine Vollbremsung. Als Folge des Bremsmanövers zogen sich im Linienbus vier Fahrgäste leichte Verletzungen zu.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Schaden von mehreren tausend Franken. (pks/san)

Aktuelle Nachrichten