Kapitalmarkt
«AA+» bringt günstigere Kredite für den Kanton

Laut der international anerkannten Ratingagentur Standard & Poors hat der Kanton finanziell gut gearbeitet. Das Kreditrating wird deshalb von «AA» auf «AA+» angehoben. Der Kanton kann damit Geld zu besseren Konditionen beziehen als bisher.

Drucken
Teilen
Logo der Ratingagentur Standard & Poor's (Archiv)

Logo der Ratingagentur Standard & Poor's (Archiv)

Keystone

Die internationale Rating-Agentur Standart & Poors stuft den Kanton Solothurn besser ein. Solothurn erhält neu das Rating «AA+», bisher galt man als «AA»-Kanton. Damit erhält der Kanton nun «günstigeres Geld».

Laut dem Bericht von Standard & Poors gebe es einige positive Aspekte, die zu dem erfreulichen Resultat für den Kanton Solothurn führen. Dies gitb die Staatskanzlei Solothurn am Donnerstag bekannt. Zum einen erwartet die Ratingagentur vom Kanton Solothurn einen sehr guten Abschluss für das Jahr 2010, welcher wie 2009 das Budget übertreffen werde.

«Solide finanzpolitische Performance»

Weiter reflektiere der stabile Ausblick die Erwartungen von Standard & Poors, dass der Kanton Solothurn seine solide finanzpolitische Performance über die nächsten Jahre, wenn auch ab 2012 etwas abgeschwächt, weiterführen kann. Der Kanton weise darüber hinaus, eine sehr tiefe Verschuldung auf, was die Bewertung weiter stützt.

Risiken für das Rating würden sich dann ergeben, wenn der solide finanzpolitische Kurs zukünftig nicht eingehalten werden könnte, was aber für nicht sehr wahrscheinlich gehalten wird. (ldu)

Aktuelle Nachrichten