Heute Morgen hat vermutlich ein Lieferwagen auf der Autobahn zwischen Grenchen und Solothurn mehrere Glasscheiben verloren. Die Scherben lagen über die gesamte Fahrspur verteilt. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstag hat die Kantonspolizei die Meldung erhalten, dass vor dem Tunnel bei Lüsslingen zwischen Grenchen und der Ausfahrt Solothurn eine grosse Menge Scherben auf der Fahrbahn liegt. Die umgehend ausgerückte Patrouille stellte fest, dass sich die Glasscherben über die gesamte Fahrbahn auf einer Länge von rund 150 Metern verteilten. Bis die Strasse gereinigt war, führte sie den Verkehr einspurig. Folgeunfälle blieben aus, weitere Fahrzeuge wurden nicht beschädigt.

Aufgrund der Spuren ist davon auszugehen, dass am Samstagmorgen zwischen 7 Uhr und 8.10 Uhr mindestens drei doppelverglaste, grosse Scheiben der Marke AGC von einem vermutlich orangen Lieferwagen gefallen sein dürften und auf der Fahrbahn zu Bruch kamen. Der Lenker kam seiner Meldepflicht nicht nach.