Raser
120 km/h innerorts: Polizei zog Raser aus dem Verkehr

Seinen Fahrausweis und auch sein Auto ist der Fahrer los, der in der Nacht auf Samstag in Hägendorf massiv zu schnell fuhr.

Merken
Drucken
Teilen
Nicht nur Raser, sondern auch andere Schnellfahrer sollen härter bestraft werden (Symbolbild)

Nicht nur Raser, sondern auch andere Schnellfahrer sollen härter bestraft werden (Symbolbild)

Keystone

Die Solothurner Kantonspolizei hat in der Nacht auf Samstag in Hägendorf einen Raser aus dem Verkehr gezogen, der innerorts mit 120 Stundenkilometern unterwegs war. Wie sie mitteilte, stoppten die Kollegen aus dem Kanton Basel-Landschaft den 21-Jährigen auf der Autobahn bei Arisdorf.

Er und sein Mitfahrer wurden zu weiteren Abklärungen nach Oensingen überführt. Die Polizei nahm ihm den Fahrausweis auf der Stelle ab und auch sein Auto ist er los. Der Tempoexzess wurde durch eine Radarkontrolle entdeckt.