SP-Präsident Christian Levrat
SP-Präsident Levrat - vom Gegner bös gefoult?

Der Präsident der SP Schweiz, Christian Levrat, geht in Bundesbern neuerdings an Krücken. Weil er im Feilschen um den UBS-Deal von politischen Gegnern in der Wandelhalle bös gefoult wurde?

Drucken
Teilen
SP-Präsident Levrat anKLrücken
4 Bilder
Christian Levrat
Christian Levrat
Christian Levrat

SP-Präsident Levrat anKLrücken

Keystone

Nein, so ist es nicht. Passiert ist das Malheur vielmehr beim Fussballspielen mit den Kindern. Der SP-Präsident hat sich bei dabei übertreten und die Bänder am Fuss gerissen. Und zwar nicht am linken, sondern am rechten!

Passiert ist der Vorfall bereits vor zehn Tagen, jetzt humpelt der SP-Chef im Bundeshaus mit Krücken herum. Das dürfte auch noch eine Zeitlang so bleiben. Denn inzwischen haben sich Komplikationen eingestellt. Eine Thrombose, die sich wenig später als Folge des Bänderriss bildet, wird die Genesung nämlich um einige Wochen verzögern. Ursprünglich war von einer sportlichen Pause von 6 Wochen die Rede.

Der Präsident ist nicht der einzige SPler, der an Krücken geht. Auch die Berner SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen geht seit Tagen an Krücken. Der Grund ist nicht bekannt. (rsn)

Aktuelle Nachrichten