Winterpneu
Sollen Winterpneus in der Schweiz Pflicht werden?

In der Schweiz gibt es keine gesetzliche Pflicht, dass Autofahrer im Winter Winterreifen montieren müssen. Anders in Deutschland, wo eine ausdrückliche Pflicht zur Winterbereifung gilt. Und zwar auch für Wagen, die im Ausland zugelassen sind.

Michael Hugentobler
Merken
Drucken
Teilen
Winterpneus sind in der Schweiz nicht Pflicht - anders in anderen europäischen Ländern.

Winterpneus sind in der Schweiz nicht Pflicht - anders in anderen europäischen Ländern.

Keystone

Schweizer, die nur kurz über die Grenze einkaufen gehen, riskieren ohne Winterpneus eine Busse von 40 Euro. Behindern sie die Strasse, sind es 80 Euro. So sieht es auch in anderen europäischen Ländern aus. Auch Österreich kennt eine Winterreifenpflicht, allerdings darf man mit Sommerpneus fahren, falls Ketten montiert sind. Auch in Frankreich, Italien, Tschechien, Slowakei und Ungarn können Winterpneus zu gewissen Jahreszeiten vorgeschrieben werden.

Keine Winterpneu-Pflicht geplant

In der Schweiz ist nichts in dieser Richtung geplant. Laut einer Umfrage des «Blick» sind jetzt allerding 70 Prozent aller Leser der Boulevardzeitung der Meinung, dass sich dies ändern sollte. Die Leser haben wenig Verständnis dafür, dass es Bürger gibt, die im Winter mit Sommerpneus unterwegs sind.

Bei einer Anfrage der «Nordwestschweiz» kommt heraus, dass die grössten Schweizer Versicherer einen Unfall im Winter mit Sommerpneus zwar zahlen, aber nicht vollumfänglich. Laut Mediensprecher Bernd de Wall von Allianz Suisse kann der Versicherer Regress gegen den Autolenker nehmen, der den Unfall verursachte. «Ein Grobfahrlässigkeitsabzug kann sich zwischen 20 und 30 Prozent der Schadenssumme belaufen», so de Wall. Allerdings müsse ein direkter Zusammenhang zwischen den Pneus und dem Unfall bewiesen werden können. «Wir möchten alle Autofahrer dazu ermutigen, auf jeden Fall im Winter mit den richtigen Reifen unterwegs zu sein.»