Schweizer Post

Rekord! Post verschickte pro Tag eine Million Pakete

Post-Angestellte bewältigen den Päckli-Berg (Archiv)

Post-Angestellte bewältigen den Päckli-Berg (Archiv)

Noch nie wurden so viele Pakete zwischen dem 1. und 24. Dezember in Auftrag gegeben wie dieses Jahr. Waren es in den Vorjahren rund 15 Millionen gewesen, so zählte die Post diesmal rund 16 Millionen verarbeitete Pakete.

Neuer Rekord für die Schweizerische Post: Noch nie wurden so viele Pakete zwischen dem 1. und 24. Dezember in Auftrag gegeben wie dieses Jahr. Waren es in den Vorjahren rund 15 Millionen gewesen, so zählte die Post diesmal rund 16 Millionen verarbeitete Pakete.

In der Woche direkt vor Weihnachten seien täglich über eine Million Pakete über die Förderbänder der Sortierzentren in Daillens VD, Frauenfeld TG und Härkingen SO gelaufen, teilte die Post am Mittwoch mit. Gegenüber einem gewöhnlichen Arbeitstag entspreche dies in etwa der doppelten Menge.

Bis zu 20 Mio. Briefe pro Tag

Doppelt so gross wie sonst übers Jahr war auch die Menge der versendeten Briefe. Sie habe an Spitzentagen bis zu 20 Millionen Sendungen betragen, schreibt die Post weiter. Für die Sortierung benutzt wurden bei der Briefpost die Sortierzentren in Eclépens VD, Zürich-Mülligen ZH und ebenfalls Härkingen SO.

Nach wie vor können Pakete für die Aktion «2x Weihnachten» gespendet werden. Noch bis zum 12. Januar nimmt die Post kostenlos Spendenpakete entgegen und leitet sie ans Schweizerische Rote Kreuz weiter. Dieses verteilt die Güter danach an Bedürftige im In- und Ausland. Besonders willkommen seien lang haltbare Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Schuhe, Schulmaterial und Artikel für Kleinkinder. (sda)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1