Bätterkinden

Rechnung mit einem satten Plus

Saalanlage Bätterkinden: Zum ersten Mal findet eine Gemeindeversammlung hier statt.

Bätterkinden

Saalanlage Bätterkinden: Zum ersten Mal findet eine Gemeindeversammlung hier statt.

Am 2. Juni findet in Bätterkinden die Gemeindeversammlung statt. Erstmals wird diese in der Saalanlage bei der Emmenbrücke abgehalten. Zur Abstimmung kommen die Rechnung 2008, der Beitritt zum Schulverband «Untere Emme» und die Sanierung der Stauffacherstrasse.

Rita Schneider

Nachdem das Geschäft «Schulverband Untere Emme» an der Bätterkinder Gemeindeversammlung im Dezember 2008 zurückgewiesen wurde, wird jetzt ein neuer Anlauf genommen. An einer ausführlichen Informationsveranstaltung Anfang Mai konnten sich die interessierten Kreise über die zusätzlichen Abklärungen informieren lassen (wir berichteten).

Nach wie vor gelte dabei der Grundsatz, so Gemeindepräsidentin Rosmarie Habegger (SVP), dass der Schulverband keine Sparübung darstelle, sondern mithelfe, das schulische Angebot zu optimieren.

Rechnung mit Überschuss

Thomas Nyffenegger (SVP), Gemeinderat Ressort Finanzen, kann einen erfreulichen Rechnungsabschluss präsentieren. Nach Abschreibungen resultiert ein Plus von 251 000 Franken. Vorgängig wurden auf dem Verwaltungsvermögen eine halbe Million Franken abgeschrieben. Der Gewinn wird dem Eigenkapital zugeschlagen. Dieses beträgt per 31. Dezember 2008 rund 4,46 Millionen Franken.

Am meisten beeinflusst wird das gute Ergebnis von den Steuereingängen, die entgegen den Erwartungen um über 600 000 Franken höher ausfielen als budgetiert. Dieses Ergebnis sei überraschend, berichtete Nyffenegger, sei man doch bei der Budgetierung davon ausgegangen, dass die Steuereinnahmen eher rückläufig seien.
Sanierung Stauffacherstrasse

Die Stauffacherstrasse (Verbindungsstrasse zwischen Kyburg- und Solothurnstrasse) ist in einem äusserst schlechten Zustand. Eine Sanierung dränge sich auf, so Gemeinderat Hans Siegenthaler (SVP). Kofferung und Belag müssen vollständig ersetzt werden. Gleichzeitig werden die Strassenentwässerung und die Beleuchtung optimiert.

Der Anschluss an die Solothurnstrasse wird zudem als Trottoirüberfahrt konstruiert. Der dafür beantragte Kredit beläuft sich auf 300 000 Franken. Diese Investition kann aus eigenen Mitteln bezahlt werden. Bei einem reibungslosen Bewilligungsverfahren werden die Bauarbeiten bereits im Sommer/Herbst dieses Jahres erfolgen.

Die Gemeindeversammlung findet am Dienstag, 2. Juni, 20 Uhr, in der Saalanlage bei der Emmenbrücke statt.

Meistgesehen

Artboard 1