Marziliquartier

Nur in der Schweiz möglich: Bundesrat isst in Jugi «Zmittag» und steht am Buffet an

© CHM

Staunen im Berner Marziliquartier: Nach ihrer Sitzung assen die Bundesräte draussen vor der Jugi - als ob sie ganz normale Besucher wären. Das Menu war erst noch günstig.

Sie sitzen an einem Tisch, nahe an der Quartierstrasse im Berner Marziliquertier; ganz normal wie die anderen Gäste und essen ihr Zmittag: Die Bundesräte. Gestern begaben sie sich nach ihrer ordentlichen Mittwochssitzung in die Jugendherberge, die gleich am Fusse der Bundesterrasse liegt. Sie ist bekannt für ihr reichhaltiges Buffet. Und dort assen sie - ohne schwarze Limousinen vor dem Gebäude, ohne sichtbares Sicherheitspersonal.

Allerdings fielen sie doch ein wenig auf, nicht nur, weil sie halt bekannt sind: Der Tisch war festlich weiss gedeckt, die Servietten rot. Ansonsten aber dürften die anderen Zimttagsgäste gestaunt haben: Auch die Bundesräte begaben sich ans Buffet und standen dort an. Der Tisch übrigens war corona-korrekt gestuhlt, der Abstand zwischen den Bundesräten wie vorgeschrieben.

Freude haben dürfte auch der Steuerzahler: Der Mittagslunch kostet in der Jugi 18.50 Franken, wie auf der Werbetafel steht, die nicht weit weg von den Bundesräten aufgestellt war. Ein preiswerter Bundesrat also. (CHM)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1