Rassendiskriminierung

Nunninger Ex-Gemeinderat reicht Anzeige gegen «Egerkinger Komitee» ein

Plakat «Bald 1 Million Muslime?»

Plakat «Bald 1 Million Muslime?»

Ein ehemaliger Gemeinderat von Nunningen SO reicht gegen die Mitglieder des «Egerkinger Komitees» rund um SVP-Nationalrat Walter Wobmann Anzeige ein. Der Verdacht: Rassendiskriminierung.

Das «Egerkinger Komitee» macht sich stark für die Masseneinwanderungsinitiative der SVP. Auf einem Inserat des Komitees wird gefragt: «Bald 1 Million Muslime?»

Diese Inseratekampagne verletzt laut dem Jurist Matthias Bertschinger «nicht nur die Grenzen des guten Geschmacks, sondern erfüllt den Tatbestand der Rassendiskriminierung.»

Der Grüne Ex-Gemeinderat von Nunningen will laut «blick.ch» am Mittwoch Anzeige gegen die 14 SVP- und zwei EDU-Politiker wegen Verdachts auf Rassendiskriminierung einreichen.

Muslime würden pauschal herabgesetzt und in ihrer Würde verletzt, wird Bertschinger zitiert.

Der Jurist will mit der Anzeige ein Zeichen gegen den Stil der SVP setzen. (ldu)

Meistgesehen

Artboard 1