Pilotversuch

Nordwestschweizer Mittelschüler können Gymi doch nicht wählen

Die Idee der Wahlfreiheit ist aber mit dem Abbruch des Pilotversuches noch nicht vom Tisch.

Die Idee der Wahlfreiheit ist aber mit dem Abbruch des Pilotversuches noch nicht vom Tisch.

Die Kantone Aarau, Basel-Stadt, Basel-Landschaft und Solothurn brechen ihren gemeinsamen Pilotversuch mit der Wahlfreiheit für die Mittelschüler ab, bevor er überhaupt richtig begonnen hat. Finanzielle Gründe waren bei der Sistierung ausschlaggebend.

Derzeit seien in mehreren Kantonen des Bildungsraums Nordwestschweiz grosse Sparbemühungen im Gange, heisst es in einem gemeinsamen Communiqué der vier Bildungsdirektoren vom Freitag. Diese finanziell herausfordernde Situation lasse keine sinnvolle Weiterführung des Pilotversuches zu.

Die Bildungsdirektoren geben in ihrer Mitteilung auch zu, dass die Umsetzung sehr anspruchsvoll sei und es der finanzielle Rahmen oftmals nicht zulasse, dass ein Gesuch gutgeheissen wird. So würden bei den Interessenten falsche Erwartungen geweckt.

Die Idee der Wahlfreiheit ist aber mit dem Abbruch des Pilotversuches noch nicht vom Tisch. Im Bildungsraum Nordwestschweiz werden die Bedingungen für eine Wiederaufnahme des Pilots bearbeitet und mögliche Übergangsmassnahmen geprüft.

Die Wahlfreiheit für Mittelschüler und Mittelschülerinnen der vier Nordwestschweizer Kantone sollte ab dem Schuljahr 2015/2016 eingeführt werden. Die Abklärungen für den Besuch einer Mittelschule in einem anderen Bildungsraumkanton begannen bereits im jetzt zu Ende gehenden Schuljahr 2014/2015.

Die Wahlfreiheit sollte gelten für Schülerinnen und Schüler, die ab Sommer 2015 in eine 1. Klasse eines Gymnasiums oder in eine 1. Klasse der Fachmittelschule (FMS) übertreten und deren Eltern in einem der vier Kantone des Bildungsraums wohnhaft sind.

Es handelte sich allerdings um eine beschränkte Wahlfreiheit. Einschränkungen brauchte es unter anderem, weil die räumlichen Kapazitäten der Schulen begrenzt sind und optimale Klassenbildungen hohe Priorität haben. Für die Aufnahme in Spezialangebote wie Sportklassen galten besondere Bedingungen.

Meistgesehen

Artboard 1