Am Freitagmorgen kurz nach 11 Uhr schlug schwarzer Qualm aus dem Nordportal der Gotthard-Röhre. Laut dem Nachrichtenportal "20 Minuten" geriet dort ein Lastwagen in Brand. Darauf sei dichter Rauch aus der Tunneleinfahrt gedrungen. 

Wie die Kantonspolizei Uri gegenüber "20 Minuten" erklärte, hat ein Fahrzeug am Eingang des nördlichen Gotthard-Tunnels Feuer gefangen. Der Tunnel sei vorsorglich für rund 30 Minuten gesperrt worden. Inzwischen konnte der Tunnel aber wieder für den Verkehr freigegeben werden. (luk)