Behördenvertreter bedroht

Freiburger Polizei verhaftet potentiellen Attentäter

Ein Freiburger Polizist (Archiv)

Ein Freiburger Polizist (Archiv)

Ein junger Mann hat am Dienstagmorgen im Kanton Freiburg Todesdrohungen gegen Behördenvertreter ausgestossen. Die Polizei konnte ihn am Nachmittag in Belfaux anhalten, bevor er seine Drohungen in die Tat umsetzen konnte.

Der etwa dreissigjährige Schweizer hatte am Morgen die Freiburger Staatsanwaltschaft angerufen und die Absicht geäussert, er werde mit einer Feuerwaffe in der Öffentlichkeit auf Behördenvertreter schiessen und sich dann das Leben nehmen.

Die Staatsanwaltschaft erliess daraufhin einen Haftbefehl und einen Durchsuchungsbefehl, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte. Vor einem Laden in Belfaux konnten Polizisten den Mann schliesslich festnehmen. Die Staatsanwaltschaft untersucht den Fall.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1