Schweiz

Der öffentliche Verkehr wird noch weiter heruntergefahren

Die SBB halten nur noch den Grundbetrieb aufrecht.

Die SBB halten nur noch den Grundbetrieb aufrecht.

Die SBB hat bei der Ausdünnung des Angebots mit der vierten Etappe begonnen. Drei weitere Zugsverbindungen wurden eingestellt. Reisende sollen den Online-Fahrplan konsultieren, bevor sie losfahren.

(wap) Am Donnerstag hat die SBB eine weitere und vorläufig letzte Angebotsreduktion bekanntgegeben. Gestrichen werden die Verbindungen IC 1 zwischen Genf Flughafen und Freiburg, der IR 70 Zürich-Luzern und der RE Olten-Wettingen. Letzterer verkehrt schon seit dem 30. März nicht mehr.

Bislang sei die Angebotsreduktion gut verlaufen, meldet die SBB. Die Nachfrage sei mittlerweile um bis zu 90 Prozent zurückgegangen. Der ausgedünnte Übergangsfahrplan gilt bis mindestens 26. April. Um das «Social Distancing »auch im Zug zu ermöglichen, verkehren die Züge in maximaler Länge.

Meistgesehen

Artboard 1