Schweiz

Bern schliesst Parks – weil dort nachts zu viele Menschen zusammenkommen

Tagsüber wurden die Abstandsregeln auf der Bundesterrasse mehrheitlich eingehalten, nachts jedoch nicht. Nun wird der Platz ab Freitag gesperrt.

Tagsüber wurden die Abstandsregeln auf der Bundesterrasse mehrheitlich eingehalten, nachts jedoch nicht. Nun wird der Platz ab Freitag gesperrt.

Der Berner Gemeinderat hat beschlossen, nach der Münsterplattform noch vier weitere Grünanlagen zu schliessen. Nachts habe es dort grössere Menschenansammlungen gegeben.

(agl) Wie der Gemeinderat am Freitag mitteilte, werden nun auch die Grosse und die Kleine Schanze, der Rosengarten und die Bundesterrasse geschlossen. Tagsüber hätte zwar die Mehrheit der Bevölkerung die Abstandsregeln eingehalten, nachts sei es jedoch zu grösseren Menschenansammlungen gekommen.

Der Gemeinderat hofft nun auf eine Verhaltensänderung. «Dies mit dem Ziel, die verbliebenen Grünanlagen und Parks offen halten zu können und weit strengere Massnahmen auf Bundesebene wie etwa eine Ausgangssperre zu verhindern», heisst es in der Mitteilung.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1