Schweiz

Avenir50plus fordert vom Bundesrat finanzielle Unterstützung für Ausgesteuerte

Der Verband Avenir50plus setzt sich für Ausgesteuerte ein. (Archivbild)

Der Verband Avenir50plus setzt sich für Ausgesteuerte ein. (Archivbild)

Der Verband für ältere Erwerbslose fordert eine Überbrückungslösung für Ausgesteuerte sowie eine Sistierung der Bewerbungspflicht. 22'000 Ausgesteuerte erhalten derzeit keine Sozialhilfe.

(sku) Dass sich Erwerbslose in Zeiten des Coronavirus nach wie vor bewerben müssten, macht laut Avenir50plus keinen Sinn, wie der Verband am Freitag mitteilt. Er fordert in einem Brief an Bundesrat Guy Parmelin und an das Staatssekretariat für Wirtschaft und Arbeit Seco deshalb eine vorübergehende Sistierung der Bewerbungspflicht.

Laut Angaben von Avenir50plus gebe es derzeit 22'000 Ausgesteuerte ohne Leistungen. Für sie fordert der Verband eine einmalige Überbrückungsleistung von 165'000 Franken, was in etwa dem Betrag der Sozialhilfe entsprechen würde.

Meistgesehen

Artboard 1