Videos des Vorfalls kursieren seit dem Wochenende auf der Social-Media-Plattform Weibo – und sorgen dort für die Wut tausender Chinesen. Die Pandabären gelten vielen Chinesen als heilig. Laut der Zeitung «Beijing Post» hätten zwei Zoobesucher in einem Zeitraum von rund 30 Minuten mit Steinen nach dem Tier geworfen – wohl um den ruhigen kleinen Riesen zu wecken. Andere Zoobesucher filmten den Vorfall – und alarmierten Einsatzkräfte.

Dieses Video zeigt den ersten Steinwurf nach dem Pandabären:

Meng Da hatte Glück: die Steine verfehlten die Bärin, die interessiert an den «neuen Besuchern» ihres Geheges schnupperte und ihre Ruhezeit dann fortsetzte. Ein Zoo-Sprecher erklärte, man wünsche sich, dass Besucher des Tierparks die Pandabären in einer «zivilisierten Art und Weise» beobachten würden.

(pb)