Mit einer Entfernung von etwa 356'760 Kilometern zum Erdmittelpunkt kommt der Mond für mehrere Stunden in extreme Erdnähe - jedenfalls für seine Verhältnisse. Die Schweizerische Astronomische Gesellschaft schreibt von einem Jahresrekord: Es wird der grösste Vollmond des Jahres 2019, ausserdem der drittgrösste der nächsten zehn Jahre. Erst am Heiligabend im Jahr 2026 wird der Vollmond noch grösser erscheinen.

Aufgehen wird der Mond am Dienstagabend kurz vor 18 Uhr und wird dank klarem Himmel in weiten Teilen der Schweiz schon während der Abendstunden sichtbar sein. Dabei wird er ein wenig grösser und möglicherweise etwas heller wirken als sonst. Nur im Nordwesten könnten Wolken die Sicht versperren.