Als Sicherheitsangestellter sieht Micah Reese den Zoo und seine Tiere wohl auch, wenn die Besucher schon lange nachhause gegangen sind. Dann kann es sein, dass sich in der Stille Dinge ereignen, die im Trubel so vielleicht nicht stattfinden würden. 

Und so wurde Reese kürzlich Zeuge einer herzerwärmenden Szene an der Scheibe des Seehundebeckens im Oregon Zoo. Da kam nämlich ein Schmetterling auf Besuch und erregte die Aufmerksamkeit von Seehund Kaya.

Das junge Tier verfolgt den flatternden Gesellen verspielt. Bei Disney wäre das jetzt der Beginn einer wunderbaren Freundschaft – im Zoo bleiben die beiden getrennt durch die dicke Glasscheibe. (smo)