«Lüsern»

Luzerner Hoteldirektorin wird zurückgepfiffen – das Kult-Video wurde vom Netz genommen

Brigitte Heller spricht in ihrem Video direkt zu ihren Gästen – in Englisch mit eigenwilliger Aussprache.

Brigitte Heller spricht in ihrem Video direkt zu ihren Gästen – in Englisch mit eigenwilliger Aussprache.

Zehntausende Male wurde das Video der Direktorin des Hotels Monotopol in Luzern in den letzten Tagen angeschaut. Nun wurde es vom Netz genommen. Warum genau, bleibt offen.

Die Geschichte hätte eine schöne werden können. Brigitte Heller, Direktorin des Hotels Monopol in Luzern, wurde mit ihrem Youtube-Video in Englisch mit starkem Schweizer Akzent sozusagen über Nacht berühmt. Innerhalb der letzten Tage erreichte das Video zehntausende Menschen.

Gestern Abend war dann plötzlich Schluss. Das Video wurde vom Netz genommen. Warum genau, bleibt offen. Nachdem die Hotel-Leitung lange geschwiegen hat, veröffentlichte sie kurz vor Dienstagmittag folgenden Satz: «Der Verwaltungsrat hat entschieden, das Video vorübergehend aus dem Netz zu nehmen und es zu überarbeiten.»

Kein glückliches Ende

Somit endete die Geschichte – zumindest vorübergehend – ohne Happy End. Das Video, welches die Hoteldirektorin in ihrer ungeschminkten Art zeigte, ist nicht mehr abrufbar. 

Eine überwiegende Mehrheit der Stimmen fand den Auftritt allerdings sympathisch. Welcher Meinung sind Sie? 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1