Gut möglich, dass diese belgische Diebesbande die schlechteste der Welt ist. Als die sechs Männer vergangenen Samstag den E-Zigarettenladen in Charleroi ausrauben wollen, werden sie vom Ladenbesitzer vertröstet.  

«Ich habe ihnen gesagt, sie sollten mich lieber kurz vor Ladenschluss überfallen», erklärt der Ladenbesitzer gegenüber dem belgischen Fernsehsender RTL. Dann hätte er zwischen 2'000 und 3'000 Euro in der Kasse. Er fügt an: «Mir war gleich klar, dass ich es nicht gerade mit Genies zu tun hatte.»

Denn statt ihr Glück woanders zu versuchen, gehorchen die Männer tatsächlich und kehren gegen 18.30 Uhr zum Laden zurück. Dort wartet aber keine Diebesbeute, sondern Handschellen auf die Bande. (luk)